Beratungsstellen

 

Netzwerkstelle für Ehrenamtliche in Flüchtlingsarbeit der Caritas

Kontakt: Ute Feldt und Yuliya Kamp, 04721 – 707 55 68

  • Beratung und Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Ausbildung zum Integrationspaten (ca. sechs Abende)
  • Fortbildungen für Ehrenamtliche

 

Migrations- und Flüchtlingsberatung der Caritas

Kontakt: Ute Feldt und Yuliya Kamp, 04721 – 707 55 68

Offene Sprechstunden: Montag 15:00 bis 17:00 Uhr und Mittwoch 9:00 bis 12:00 Uhr

  • Beratung bei aufenthaltsrechtliche Fragen
  • Vermittlung von Integrations- und Sprachkursen
  • Beratung zur Familienzusammenführung
  • Beratung zu Unterstützungsleistungen für den Lebensunterhalt
  • Hilfe bei Familienproblemen und finanziellen Notlagen

 

IQ-Netzwerk der Caritas

Kontakt: Dr. Meral Köbrich und Larisa Müller, 04721 26874

  • Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung für Berufsausbildungen, Schule, Studium

 

Beratung für Schwangere und Familien der Caritas

Kontakt: Birgitt Klaukien, 0471 / 55025

  • Beratung über finanzielle Leistungen während Schwangerschaft und Elternzeit
  • Familienplanung
  • Begleitung während der Schwangerschaft
  • Hausbesuche für junge Eltern

 

Schwanger und die Welt steht Kopf?

  • anonyme und kostenlose 24-Stunden Hotline (BAMF) in 15 Sprachen

 

Jugendmigrationsdienst des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

Kontakt: Vera Nickels, 04721 5793-17

  • Für 12 bis 27jährige
  • Vermittlung von Integrations- und Sprachkursen
  • Unterstützung bei Ausbildungs-, Praktikums- oder Arbeitsstelle
  • Hilfe bei der Anerkennung von Abschlüssen
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • Hilfe bei Problemen mit Ämtern

 

Arbeitskreis Asyl

  • Hilfe bei Problemen mit Behörden und Gerichtsverfahren
  • Beratung bei sozialen Fragen
  • Unterstützung und Beratung zu materiellen Hilfen

 

Schwangerenberatung der Diakonie
Claudia Siefke
Telefon: 04721 – 560413
Fax: 04721 – 560429
Mail: skb@dw-cux.de

  • Beratung und Information in allen Fragen, die im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft entstehen

 

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen

  • bietet geflüchteten Frauen, die von Gewalt betroffen sind und wenig oder kein Deutsch sprechen, unkompliziert Beratung und Unterstützung. Seine qualifizierten Beraterinnen sind unter der Telefonnummer 08000 116 016 und online unter www.hilfetelefon.de über den Termin- und Sofort-Chat sowie per E-Mail erreichbar – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, kostenlos, anonym und barrierefrei.
    Mithilfe von Dolmetscherinnen kann die telefonische Beratung in 15 Fremdsprachen angeboten werden, darunter Arabisch und Persisch/Farsi. Zudem informiert und berät das Hilfetelefon auch Personen aus dem sozialen Umfeld der betroffenen Frauen sowie Fachkräfte wie zum Beispiel haupt- und ehrenamtliche Helfer/-innen im Flüchtlingskontext.

Offene Hebammensprechstunde (noch kein Link)

  • „Café Kinderwagen“
    jeden 2. Donnerstag im Monat von 10:00 bis 11:30 Uhr
    im Bürgerzentrum Lehfeld.
    Beratung & Information, andere Mütter und Väter treffen. Kostenlos und ohne Anmeldung.
    Ansprechpartnerin: Maritta Schoeppe, Familienhebamme 04721-57950.